„Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen,

sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen.“

 

Epiktet

Therapieverfahren

Das Therapieverfahren, das die Basis meines Arbeitens bildet ist die Verhaltenstherapie. Neben der Psychoanalyse und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie ist die Verhaltenstherapie das Verfahren, das aufgrund der guten wissenschaftlich belegten Wirksamkeit in Deutschland von den Krankenkassen anerkannt und daher auch bezahlt wird.

 

Die Arbeit in der Verhaltenstherapie konzentriert sich auf das Hier und Jetzt. Zwar wird auch die Lebensgeschichte analysiert, um Erklärungen für die aktuellen Schwierigkeiten zu finden, das eigentliche therapeutische Arbeiten jedoch findet in der Gegenwart statt. Dabei werden hinderliche Verhaltens- und Denkweisen mit Hilfe von verschiedenen Methoden und Übungen verändert.

 

Damit die Therapie auch außerhalb der Sitzungen wirken kann, werden auch Übungen und Hausaufgaben für die Zeit zwischen den Sitzungen vereinbart.

 

Da jeder Mensch die Fähigkeit, sich selbst zu helfen in sich trägt, sehe ich es als meine Aufgabe, Sie dabei zu unterstützen, diese Fähigkeit zu nutzen und Ihnen „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu bieten. 

 

Ich biete sowohl Einzel- als auch die Kombination aus Einzel- und Gruppentherapie an. Welche Behandlungsform für Sie das Richtige ist, besprechen wir gemeinsam in den ersten Gesprächen.